Herzlich willkommen auf der Internetseite der Petruskirchengemeinde (Maisenbach-Zainen, Beinberg und Unterlengenhardt)

 

Gebet für aktuelle Krisenzeit:

Gebet zu Gott

Vater im Himmel,

in einer Zeit der Belastung und der Unsicherheit für die ganze Welt kommen wir zu Dir und bitten Dich:

- für die Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden und erkrankt sind;

- für diejenigen, die verunsichert sind und Angst haben;

- für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind und sich mit großem Einsatz um die Kranken kümmern;

- für die politisch Verantwortlichen in unserem Land und weltweit, die Tag um Tag schwierige Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen müssen;

- für diejenigen, die Verantwortung für Handel und Wirtschaft tragen;

- für diejenigen, die um ihre berufliche und wirtschaftliche Existenz bangen;

- für die Menschen, die Angst haben, nun vergessen zu werden;

- für uns alle, die wir mit einer solchen Situation noch nie konfrontiert waren.

Allmächtiger Gott, steh uns bei mit Deiner Macht. Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander.

Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen.

Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben.

Amen 

Information zu Corona von Pfarrer Tobias Hermann:

Auch wenn wir als Kirchengemeinde manches nicht anbieten können, bin ich als Ihr Pfarrer und Seelsorger für Sie da. Gerne können Sie mich per Mail (tobias.hermanndontospamme@gowaway.elkw.de) oder unter der Nummer 07084/5739121 erreichen. Bitte sprechen Sie auf meinen Anrufbeantworter, falls ich nicht erreichbar sein sollte. Ich rufe Sie dann gerne zurück.

Nützliche Internetlinks in aktueller Krisenzeit:

Surfen ohne Altersbeschränkung

 - Informationsseite zum Umgang mit dem Coronavirus in der Landeskirche:

https://www.elk-wue.de/#layer=https://www.elk-wue.de/corona 

 

- Internetstreamingangebot des Kirchenbezirks Calw-Nagold:

http://www.kirchenbezirk-calw-nagold.de/digital 

 

- Die Liebenzeller Mission stellt ebenfalls Gottesdienste online:

http://www.liebenzell.org

 

-> Gottesdienste und weitere Angebote finden Sie auch im "Kirchenfernsehen" - folgen Sie dazu dem nebenstehenden Link.

 

 

 
 

Einkaufsangebot in aktueller Krisensituation für sogenannte Risikopersonen:

Falls Sie zur sogenannten Risikogruppe gehören und wegen des aktuellen Notstands hinsichtlich des Coronavirus praktische Hilfe brauchen, weil Sie die Wohnung nicht verlassen dürfen oder können, melden Sie sich bitte bei der jeweils zuständigen Person:

 

- für Beinberg (Mail: ov.bb.t.todtdontospamme@gowaway.bad-liebenzell.de; Handy: 0172/7 37 39 67)

 

- für Maisenbach-Zainen (Mail: gr.f.steiningerdontospamme@gowaway.bad-liebenzell.de; Handy: 0176/15 86 98 35)

 

- und für Unterlengenhardt (Mail: ov.ul.v.gaertnerdontospamme@gowaway.bad-liebenzell.de; Tel.: 07052/92 01 90).

 

Wir als Kirchengemeinde sind dankbar dafür, dass es bereits von der Kommune eine solche Initiative gibt und wollen uns gerne dem bereits vorhandenen Hilfsangebot anschließen. Wenn Sie sich mit einbringen wollen, dann melden Sie sich bitte direkt bei der zuständigen Person (siehe oben).

 

  • Meldungen aus der Landeskirche:

  • 28.11.20 | Öffnen Sie digitale Türchen!

    Adventskalender sind aus dieser Zeit nicht wegzudenken. Drei digitale Kalender aus dem Raum der württembergischen Landeskirche möchten wir Ihnen besonders ans Herz legen - besinnlich, spirituell, unterhaltsam, überraschend.

    Mehr

  • 27.11.20 | Corona-Hilfe für Gemeinden

    Eine Sonderzuweisung in Höhe von 2,5 Millionen Euro an die Kirchengemeinden zur Milderung Corona-bedingter Härten hat die Landessynode heute beschlossen. Auch wurden diakonische Maßnahmen und ein Innovations-Kongress beschlossen. In einer aktuellen Stunde grenzte sich die Synode klar von Verschwörungserzählungen aller Art ab und diskutierte, wie damit umzugehen sei.

    Mehr

  • 27.11.20 | „Moria darf sich nicht wiederholen“

    Die leitenden Vertreter der Flüchtlingsarbeit in den vier großen Kirchen in Baden-Württemberg haben an die Bundes- und Europaabgeordneten im Land appelliert, der Schaffung von Flüchtlingslagern an den Außengrenzen der EU unter Haftbedingungen und Asylschnellverfahren nicht zuzustimmen. Dies erklärten sie im Vorfeld des Treffens der Innen- und Justizminister Anfang Dezember.

    Mehr